By Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

Beschäftigungsangebote, abgestimmt auf die Bedürfnisse Demenzerkrankter, in Einrichtungen zu organisieren und regelmäßig anzubieten, kostet nicht nur Ressourcen, sondern auch Ideen. Das Anleitungsbuch für Gruppenleiter in der Demenzbetreuung bietet 23 komplett vorbereitete Stundenkonzepte zu unterschiedlichen Themen, wie z.B. Freude, Familie, Tod, Kindheit, Essen, Arbeit. Durch die detaillierte Anleitung der einzelnen Beschäftigungsstunden benötigt die Gruppenleitung keine Vorkenntnisse, sondern kann sofort passende Stundenkonzepte in der Beschäftigung mit Demenzerkrankten ausprobieren. Die neuartige Methode der Validierenden Aktivierung wurde aus der Praxis heraus entwickelt. Sie nutzt Elemente der Biografiearbeit und der Validation und hat sich in der Betreuung von Menschen mit Demenz bewährt.

Eine hilfreiche Ideensammlung für Altenpflegerinnen und Gruppenleitungen in Pflegeeinrichtungen, Tagesgruppen und anderen Betreuungsangeboten für Menschen mit Demenz.

Show description

Read Online or Download 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung© PDF

Best geriatrics books

Functional Neurobiology of Aging

A few famous age-related neurological illnesses contain Parkinson's illness, Alzheimer's ailment, deafness, and blindness. much more universal are the issues of getting older which aren't as a result of illness yet to extra sophisticated impairments in neurobiological platforms, together with impairments in imaginative and prescient, reminiscence loss, muscle weakening, and lack of reproductive capabilities, adjustments in bodyweight, and sleeplessness.

Persoonsgerichte zorg: Praktijken van goede zorg voor ouderen

In de dagelijkse praktijk is het niet altijd even gemakkelijk voor zorgverleners om aan de menselijke invulling vorm te geven. Er zijn vaak veel factoren waarmee rekening gehouden moet worden. Dit boek 'Persoonsgerichte zorg' wil zorgverleners handvatten bieden om met een aantal veelvoorkomende keuzes uit de weerbarstige praktijk te kunnen omgaan.

Understanding the Process of Aging: The Roles of Mitochondria: Free Radicals, and Antioxidants

This cutting edge reference explores a big variety of subject matters linked to getting older, supplying an exceptional knowing of the importance and molecular foundation of the getting older method and charting the process destiny learn within the zone. Stresses the interaction of mitochondria, mitochondrial DNA, oxidants, and antioxidants!

Extra resources for 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung©

Sample text

Laden zum Aufsetzen, Anziehen etc.  B. zum Thema »Handarbeiten«). Den Teilnehmenden wird auch das Zusammenräumen und Einräumen überlassen, ja, sie werden gebeten, das doch zu übernehmen. >>Die Tastobjekte sollen zum Hantieren einladen (etwas damit machen), zum Begreifen (einmal vorsichtig, einmal mit beiden Händen), zum Öffnen und Schließen, Kramen, Heraussuchen, Auseinandernehmen und Zusammenlegen. All dies soll die Feinmotorik fordern. 4 Das Be-Greifen des Quirls setzt die entsprechende Be­ wegung in Gang In welchem Ausmaß die Teilnehmenden mit den Anregungen umgehen, bleibt ihnen natürlich selbst überlassen.

Bei der Einkaufsliste zu bestimmten Tätigkeiten: Aufschreiben, miteinander kontrollieren, evtl. «). : Rom ist die Hauptstadt von Italien) richtet sich nach dem Bildungsniveau und der Biografie der Einzelnen. Es sollte immer bedacht werden, dass es auch Nicht-Dementen oft schwerfällt, spontan Einzelbegriffe oder Namen abzurufen. Im Vergleich zu einem Ganzheitlichen Gedächtnistraining wird hier (auch schon wegen des Settings) auf Arbeitsblätter verzichtet. Ausnahme sind Karten, z. B. mit Sprichwörtern: Der Gruppe wird dann der erste Teil eines Sprichwortes gezeigt bzw.

Zeit nehmen und lassen, die Informationsmenge den Stadien anpassen, die nonverbale Kommunikationsebene beachten, sich auf Augenhöhe begeben – diese Grundprinzipien sollen nachfolgend näher erläutert werden. 1 Zeit Bereits vor dem Start der Gruppenaktivität ist die erwähnte Anpassung an das Tempo der Teilnehmenden von Bedeutung; da entscheidet es sich, ob der Mensch mit Demenz sich »bedrängt«, »überflutet« von Informationen fühlt, die er nicht versteht, und die Einladung zurückweist – oder eben freudig der Aufforderung folgt.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 17 votes